Neben meiner Tätigkeit bei Herz im Glück veröffentliche ich zudem Fachartikel im fränkischen Familienmagazin "Frankenkids". Zu Schreiben ist eine meiner Leidenschaften, die ich hier ausleben kann.

Folgende Fachartikel sind dort bereits von mir erschienen:

Baby mit Schnuller

10 Wege einen Schnuller wieder loszuwerden
 

Was kann er nicht alles – der Schnuller! Er tröstet, wenn Mama oder Papa nicht sofort zur Verfügung stehen. Er beruhigt, wenn die Gefühle Achterbahn fahren. Er hilft, wenn die Kleinen nicht in den Schlaf finden und auch beim Zahnen kann er die Schmerzen lindern. Für Eltern und Kinder somit gleichermaßen ein regelrechtes Must-have der Kleinkindzeit. Nicht alle Kleinen geben ihn deshalb freiwillig wieder her.

10 Tipps, wie man den treuen Wegbegleiter wieder los wird...

Veränderung

Wie du deinem Kind hilfst mit Veränderungen umzugehen
 

„Nichts bleibt für die Ewigkeit“ – ein Song der Band „Die Toten Hosen“ aus dem Jahr 1996 ist heute treffender denn je. Das Leben ist ein stetiger Wandel, gefühlt dreht sich die Welt immer schneller und schneller. Wer da mitkommen will, der tut gut daran, flexibel und offen mit Veränderungen umgehen zu können.

Es ist also eine der vielen Aufgaben für uns als Eltern, unsere Kinder auf Veränderungen vorzubereiten, sie zu begleiten und ihnen Strategien an die Hand zu geben, wie man am besten damit umgehen kann.

Mondwolken

Oh Schreck – ein Nachtschreck!
 

„Nachtschreck? Noch nie gehört!“, sagen die einen. „Oh je, kennen wir zur Genüge“, sagen die anderen. Doch es ist wie mit den Wehen: Wenn es einer war, dann haben wir keine Zweifel mehr daran. Drei wichtige Fragen und Antworten...

Gutenachkuss vom Kind

Die 5 Sprachen der Liebe
 

Eines ist Fakt: Wenn Sender und Empfänger nicht die gleiche Sprache sprechen, dann werden sie sich nie austauschen können. Auch wir Erwachsenen kennen das. Zu manchen Menschen haben wir direkt eine Verbindung, zu anderen nicht… so sehr wir uns auch bemühen.

Unseren Kindern geht es da ähnlich. Wenn wir als Eltern all unsere Liebe auf einem Kanal senden, den unser Kind nicht empfangen kann, dann wird diese Liebe sie niemals so tief im Herzen erreichen, wie wir uns das wünschen.

Welche Sprachen der Liebe gibt es und woran erkenne ich sie? ...

Designer Schreibtisch mit Notebook und L

Neulich in der Lerncoachingpraxis - Arbeitsplatzorganisation
 

Corona hat uns alle fest im Griff, vor allem unsere Kinder. Viele von ihnen waren seit Dezember nur sporadisch in der Schule. Mal im Wechselunterricht, selten mit der kompletten Klasse und überhaupt nicht mehr unter ganz normalen Bedingungen. Gelernt wird also vorrangig zuhause. Die meisten Schreibtische sind dafür aber nicht optimal ausgestattet.

So traf ich vor geraumer Zeit eine 7-jährige mit ihrem Vater, die mir erzählten, dass sie zuhause einfach keinen Rhythmus und keinen Ort zum Lernen und Hausaufgaben machen finden. Also kam ich zu Besuch:

Geschwister
Kletterwand für Kinder

Neulich in der Lerncoachingpraxis - Motivation
 

Motivation – alle haben dieses Wort schon gehört, aber viele (vor allem Schulkinder) suchen sie aktuell vergebens. Doch auch unter normalen Umständen ist es manchmal gar nicht so leicht, sich für die bevorstehenden Aufgaben im Leben zu motivieren.

So auch ein 13-jähriger Klient, der vor kurzem mit seiner Mutter um meine Unterstützung bat...
Daniel: „Ich hab´ halt einfach grad überhaupt keinen Bock!...
Kochkurs für Kinder

Haushalt ist Familiending
 

Was gibt es nicht alles, um "das bisschen Haushalt" in den Griff zu bekommen. Apps, um zu dokumentieren, was wann gemacht wurde. Influencer auf Instagram, die uns einen Fahrplan an die Hand geben, wie man Struktur in den Hausputz bekommt. Oder, ganz klassisch, der Zettel am Kühlschrank, der einen erinnert, wann mal wieder die Betten überzogen werden müssen. Eines haben jedoch all diese Tools gemeinsam: Man ist nie auf dem Stand, auf dem man sein sollte bzw. sein will...

Heiligabend Backen

Rituale - Kindheitserinnerungen für die Ewigkeit

Plätzchen backen mit der Oma, eine Gute-Nacht-Geschichte vor dem Zubettgehen, die immer gleiche Tasse zum Frühstück – Rituale sind die Inseln der Zuflucht für unsere Kinder. Jede*r von uns kann sich sicherlich an das ein oder andere Ritual aus der eigenen Kindheit erinnern. „Meine Oma hat immer…“ oder „Am tollsten war, dass wir jedes Mal…“. So wurden Erinnerungen geschaffen, an die wir bis heute gerne zurückdenken.

Gruppenarbeit Schule

Neulich in der Lerncoachingpraxis- Selbstständigkeit
 

Schule und Eigenverantwortung – zwei Worte, die untrennbar zusammengehören. Bereits in der Grundschule tun Eltern gut daran, ihre Kinder im schulischen Alltag zwar immer zu unterstützen, ihnen jedoch ihren Job, nämlich den des Schülers/der Schülerin, nicht gänzlich abzunehmen.

So buchte vergangene Woche die Mutter der 9-jährigen Johanna einen Termin in meiner Lerncoaching-Praxis und bat mich um Hilfe, da sie das Gefühl hatte „selbst noch mal zur Schule zu gehen.“

Entspannter Sonntag

Schlaf gut! Bettkanten-Gespräche

Die letzten Minuten des Tages mit deinem Kind sind vielleicht die Wichtigsten. Ein Ritual, das für entspannte Nächte sorgen kann.
Für viele Menschen zählen die allabendlichen Bettkantengespräche mit den Eltern zu den schönsten Kindheitserinnerungen. Abends, wenn man im warmen Bett lag, Mama oder Papa sich dazu setzte und über den Tag geplaudert wurde. In solch innigen Momenten gibt es für unsere Kinder, die immer im Hier und Jetzt leben, nur sie selbst und Mama/Papa...

Kinder in der Technologieklasse

Bitte nicht stören - hier wird gespielt!

„Und dann braucht man ja auch noch Zeit um einfach nur dazusitzen und vor sich hinzustarren.“ – Auch die bekannte Kinderbuchautorin Astrid Lindgren wusste um den Zauber und den Wert des freien Spiels. Komplett unverplante Zeit um eins zu werden mit seinem Spiel – viele Kinder haben dazu leider selten die Möglichkeit. Unsere Tagesabläufe sind strukturiert und oftmals bis ins kleinste Detail geplant. Der Vormittag wird von der Schule/dem Kindergarten vorgegeben, nachmittags jagt ein Termin den nächsten.

Hausaufgaben machen

Neulich in der Lerncoaching-Praxis - Hausaufgabenstress vermeiden

Hausaufgaben – viele Familien verbinden vor allem Stress, Streit und zähe Nachmittage mit diesem Wort. Was eigentlich dazu gedacht ist, den in der Schule erlernten Stoff noch einmal zu vertiefen, artet in einigen Familien regelrecht zum Kampf aus.So auch bei Kathrin und ihrer Tochter Laila. Die Zweitklässlerin verbringt nach der Schule viele Stunden am Esstisch, es gibt Tränen und nicht selten auch Zoff. Die Situation ist verfahren und Kathrin weiß nicht, wie sie da wieder herauskommen sollen.

Kinder machen Handstand

Gefühlsstarke Kinder - von allem ein bisschen mehr

Schätzungsweise jedes 7. Kind kommt mit diesem besonderen Empfinden zur Welt. Anatomisch gesehen, ist das Gehirn gefühlsstarker Kinder auf eine außergewöhnliche Weise verknüpft. Das Emotionszentrum (die Amygdala) scheint besonders empfindlich zu reagieren. Gefühlsstarke Kinder kennen also jede Emotion nur in ihrer Extremvariante. Gefühlsstark zu sein ist ein angeborenes Persönlichkeitsmerkmal, das ein Leben lang erhalten bleibt.

Fernunterricht

Neulich in der Lerncoaching-Praxis: Konzentration lernen

Schlägt man im Duden das Wort „Konzentration“ nach, so bekommt man folgende Erklärung: Bündelung der geistigen Aufmerksamkeit auf eine bestimmte Aufgabe. Klingt leicht, ist es aber nicht. Für viele Kinder stellt es eine große Herausforderung dar, sich voll und ganz auf eine Aufgabe zu konzentrieren.
Das kennen auch Christian und sein Sohn Oliver. Dem 10-Jährigen will es einfach nicht gelingen bei der Sache zu bleiben. Ein Geräusch, eine Bewegung im Blickfeld oder ein Geistesblitz und schon gehen die Gedanken auf Reisen. Hilfesuchend wenden sie sich an einen Lerncoach.

Die Familie in der Küche

10 Lifehacks für einen entspannteren Familienalltag

Eigentlich läuft euer Familien-Alltag rund, doch hier und da zwickt es? Du bist zufrieden wie es ist und verstehst nicht, wo das Problem liegt? Oder gehörst du zu denjenigen, für die der Alltag eine einzige Abfolge improvisierter Handlungen ist? So oder so, wir dürfen es uns immer einfach machen. 10 Lifehacks, die vielleicht auch deinen Alltag erleichtern.

Volksschule

Schulfähigkeit - 7 wichtige Fähigkeiten für die Einschulung

 

Spricht man von Schulreife, so denken wir an den Umgang mit Zahlen und Buchstaben. Sehen wir aber genauer hin, dann merken wir, dass dazu noch etwas mehr gehört. Den eigenen Namen schreiben und bis 20 zählen zu können bedeutet nicht automatisch schulreif zu sein. Die folgenden sieben Themen sollten Eltern vor der Einschulung genau unter die Lupe nehmen.

1. Kniffliges für kleine Finger

Die korrekte Stifthaltung, der Umgang mit Kleber und Schere sowie...

Jugendliche auf dem Handy

"Vorpubertät" - wenn es langsam schwierig wird
 

Etwa ab dem 9. Lebensjahr beginnt die Vorpubertät und stellt Eltern vor Herausfordungen.

Man sagt ein Kinderleben sei eine einzige Aneinanderreihung verschiedener Phasen. Eine dieser Phasen beginnt ab dem 9. Lebensjahr – die „Vorpubertät“. Wie immer sind manche Kinder früher, andere später dran. Was jetzt auf Eltern zukommt: Sich selbst und sein Aussehen in Frage zu stellen, gehört zum Großwerden dazu. Was nun mit dem eigenen Körper passiert verunsichert die angehenden Teenies enorm...

Euromünze

Money, Money, Money

Früher oder später wird es auch bei euch auf den Tisch kommen: Das Thema Taschengeld. Einige Kinder sind schon sehr früh vom glitzernden Klimpergeld fasziniert, betrachten Scheine eingehend oder lieben es ihr Sparschwein zu füttern. Andere wiederum interessieren sich kaum dafür. Fakt ist: Eltern sollten ihren Kindern den Umgang mit Geld bereits in jungen Jahren stressfrei vermitteln.

Wie lernt mein Kind den Umgang mit Geld?

Auch hier sind es wieder wir Eltern, die als klares Vorbild fungieren. Können wir ...

Kinder in der Schule